Was ist ein Blockheizkraftwerk?

.

Ein Blockheizkraftwerk (BHKW) ist ein Verbrennungsmotor, der einen Generator antreibt um gleichzeitig Strom und Wärme zu erzeugen – das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK).

Die benötigte Energie wird direkt beim Endverbraucher erzeugt, sodass die Verteilungsverluste des öffentlichen Netzes entfallen. Denn die anfallende Wärme aus dem Kühlwasser und dem Abgas wird nicht wie im Großkraftwerk ungenutzt in die Umwelt abgeben, sondern mittels entsprechender Wärmetauscher zur Erzeugung von Heizwärme genutzt.

Der durch das BHKW erzeugte Strom versorgt vorrangig den Eigenbedarf, Überschüsse werden ins allgemeine Stromnetz gespeist und vom Netzbetreiber vergütet. Wenn für den aktuellen Eigenbedarf zu wenig Elektrizität erzeugt wird, wird dieser dank des Netzparallelbetriebs durch das allgemeine Stromnetz gedeckt.

BHKW - Kraft-Wärme-Kopplung

Ein BHKW bei dem von einer Nutzungsdauer von mehr als 10 Jahren ausgegangen werden kann, wird meistens mit Gasen wie Erdgas, Deponiegas, Klär-/Biogas, Flüssiggas oder Holzgas betrieben. Insbesondere durch den Betrieb mit erneuerbaren Energien wie Biogas kann in wesentlichem Umfang der Ausstoß des klimaschädlichen CO2 vermieden werden.

Ein derart umweltschonendes Handeln wird außerdem von staatlicher Seite aus mit finanziellen Mitteln unterstützt.

Besonders geeignet sind BHKW's für mittelgroße Gewerbebetriebe, Behörden und öffentliche Träger wie Wohnheime, Fitnessstudios, Schulen, Altenheime, Hotels und Mehrfamilienhäuser, da sie im ganzen Jahr einen relativ gleich bleibenden Bedarf an Strom und Wärme haben und sich das BHKW trotz relativ teurer Anschaffung innerhalb 3-6 Jahren amortisiert hat.

Wir beraten Sie gern und erstellen für Sie Ihre individuelle Wirtschaftlichkeitsberechnung!

Füllen Sie dazu einfach unser Formular zur Wirtschaftlichkeitsberechnung aus.

Energiekosten senken – Überschlägige Jahreskalkulation

Beispielrechnung eines Gastronomiebetriebs mit einem neoTower® 7.2

  • 4.550 Laufstunden/Jahr
  • 70% Stromeigennutzung
  • 30% Stromverkauf

Bisherige Ausgaben:

  • Wärme: 6.000,–€
  • Strom: 13.300,–€
  • Gesamt: 19.300,–€

Ausgaben mit BHKW:

  • Wärme: 8.500,–€
  • Strom: 8.100,–€
  • Gesamt: 16.600,–€

Zusätzliche Vergütungen:

  • Stromverkauf: 450,–€
  • KWK-Bonus: 1.700,–€

Überschuss pro Jahr: 4.850,–€

Quelle: RMB Energie

Powered by Papoo 2016
21605 Besucher